– Literatur von :innen nach außen –


Gelsing & Hoch


Literaturverlag

 
 

Programm

 

Der Gelsing & Hoch Literaturverlag veröffentlicht im Halbjahresrhythmus das Literaturmagazin introspektiv – ein Hybridformat zwischen Anthologie und Zeitschrift.
Außerdem erscheinen pro Jahr ein bis zwei weitere gegenwartsliterarische Titel.

introspektiv #1 – Anfänge

Literaturmagazin
108 Seiten, DIN A5 quer, Softcover, Hochglanz
ISBN 978-3-9823578-0-5
7,50 €

– Prosa:ist:innen –
Für die erste Ausgabe des Magazins introspektiv wurden Texte von Autor:innen gesucht, die das Thema „Anfänge“ ins Licht rücken, ausleuchten, auf- und verarbeiten. „Einer muss den Anfang machen“, „Das ist der Anfang vom Ende“, „Aller Anfang ist schwer“ …

15 Autor:innen sind mit ihren Prosatexten in dieser Ausgabe vertreten:
Hanna Bertini, Yoanna Schulz-Zhecheva, Mirjam Glimm, Alexander Pfannenberg, Johanna Schmidt, Henrik Failmezger, Blume, Anna Noah, Nina Süßmilch, Katharina Stein, S. M. Gruber, Franziska Weineck, Peter Biro, Andrea Merten, Hannah Essing

Elisabeth R. Hager und Markus Ostermair haben für Interviews zur Verfügung gestanden.

Des Weiteren gibt es 15 Prosaminiaturen zu entdecken.

Von Ansichten und Aussichten

Erzählungen
Softcover, 12,5 cm x 19 cm, 152 Seiten
ISBN: 978-3-9823578-1-2
10,00 €

– Erzählungen von Sabine Gelsing & Julia Hoch –
Ganz nebenher stellt es uns ein Bein: das Leben. In diesem Moment sorgt es dafür, dass wir kämpfen, uns neu erfinden. Und im Bewusstsein, dass es ein Ende hat, geben wir unser Bestes.

19 Geschichten erzählen mal leise, mal laut von der Schönheit der Natur, von Fehlschlägen und Erfolgen, vom Jungsein und Altwerden, von Einsamkeit und Verbundenheit – auch über den Tod hinaus.

introspektiv #2 – Fassade

Literaturmagazin
104 Seiten, DIN A 5 quer, Softcover, Hochglanz
ISBN 978-3-9823578-2-9
7,50 €

– Prosa:ist:innen –
Für die zweite Ausgabe des Magazins introspektiv wurden Texte gesucht, die das Thema "Fassade" ins Licht rücken, ausleuchten, auf- und verarbeiten.

Käfer hocken hinter Borken, Gesichter stecken hinter Masken, Dämmungen kleben an Häusern, Sauberkeitsfimmel verdecken Seelenprobleme, Einstudiertes stützt die Selbstkontrolle.
Was ist von außen sichtbar, was bleibt verborgen?
Wie können Oberflächen, Hüllen oder Häute beschaffen sein?
Gibt jemand etwas vor, was er/sie/es jedoch gar nicht ist?

Mit Kurzprosa von: Stephanie Mehnert, Maiken Brathe, Raoul Eisele, Madeleine Hofmann, Iliana Karagialani, Volker Stahlschmidt, Julia Kessel, Anka Hellauer, Lisa-Viktoria Niederberger, Sabine Hirschfeld, Judith Kaiser-Rübsamen, Johann Seidl, Claire Walka, Matthias Delbrück, Sofia Banzhoff, Daniela M. Ziegler

Außerdem: Ein Interview mit Dr. Bozena Badura vom Literaturpreis "Das Debüt", ein Artikel zum Thema "Autor:innen-Mindset" von Daniela Esch sowie 19 #introspektivminiaturen.